Schlammentwässerung
Siebbandpressen
 • Typische Anwendungen
 • Vorteile
Sackentwässerung
Eindicker für Schlamm
Dosieranlagen
Zubehör

Hoch effektive Entwässerungsmaschine

Für die kontinuierliche Entwässerung größerer Schlammmengen setzt EKOFINN weltweit und mit großem Erfolg die neue Generation der MONOBELT® Siebbandpressen in kommunalen und industriellen Kläranlagen unterschiedlichster Branchen ein.

Die Entwässerungsanlage überzeugt durch ihre einzigartige Kombination von Voreindicker und einem speziellen Bandfiltertuch. Die MONOBELT® Siebbandpresse zeichnet sich durch eine unkomplizierte und dabei hoch effiziente Bauweise aus, die sich darum auch ideal für den Einsatz im Ausland eignet. Alle Maschinen werden ausschließlich in Edelstahl angefertigt. EKOFINN führt passende Dosieranlagen der Serien CAP-CE und CAP-EM in seinem Sortiment.

Aufbau und Funktion
Die Anlage besteht aus zwei Entwässerungstechnologien: einem Voreindicker und einer Siebbandpresse. Der Voreindicker scheidet in der ersten Prozessstufe die größte Wassermenge aus. Dabei erhöht sich der Gehalt der Trockensubstanz (TS) – je nach Schlammtyp – von 0,5-3 Prozent auf 5-15 Prozent.

Der weitere Entwässerungsprozess erfolgt in der Keilzone und zuletzt in der Hochdruckpresszone der Anlage. Der entwässerte Filterkuchen kann, je nach Klärschlamm, TS-Gehalte zwischen 18 und 25 Prozent erreichen. Bei mineralischen Schlämmen kann der Gehalt der Trockensubstanz bis auf 70 Prozent erhöht werden.
Galerie MONOBELT®
Deutsch English
Sitemap l Impressum